24.10.2019 Nachtrag

Die Aussicht, dass eine knappe Woche lang geeignete Winde für die Biskayaquerung von Brest nach La Coruna auf mich zukommt, steigt mit jedem neuen Wetterbericht. Am Montag käme ich danach problemlos bis nach Brest in einem Tag-Nacht-Törn. Ob ich dann einen Tag zur Erholung brauche, weiß ich heute noch nicht. Es bleiben dann aber noch mindestens zwei komplette Tage für die lange Strecke. Das sieht gut aus. Ich hoffe, dass sich diese Lage stabilisiert und bitte um verstärkende geistige Beeinflussung des Wettergottes.

Zuvor wird es hier in Cherbourg noch einmal sehr turbulent, weil zwei Stürme mit über 40 Knoten Windgeschwindigkeit über die Landschaft ziehen werden. Ich bin wahrlich froh darüber, dass ich hier wirklich sicher und auch wirklich schwellfrei liege. Die beiden bei der Anfahrt so störenden Wellenbrecher wirken sich offensichtlich sehr positiv aus. Das Schiff liegt hier auch bei Sturm wie in Beton gegossen. Ob die riesigen Vorhäfen bei diesem Sturm keine eigene Windwelle aufbauen, kann ich aber noch nicht sagen.

Ein Gedanke zu „24.10.2019 Nachtrag“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.